.
Berichte
.
31.05.2010
  1. "Höhlen CUP" in Balve

Doce Pares Eskrima Eröffnungs-Lehrgang in Holzminden

Erstmals trugen die Doce-Pares-Kämpfer in Balve den Höhlen-Cup aus

BALVE. (R.E.) Erstmals trugen die Doce-Pares-Kämpfer in Balve den Höhlen-Cup aus.

Nach spannendem Wettkampf, an dem auch Kämpfer aus Balve und Werdohl teilnahmen, sicherte sich Rohin Mayr (Bielefeld) den 1. Platz.

Doce Pares ist eine philippinische Kampfkunst, die sich weltweit einer großen Anhängerschaft erfreut. Bekannt geworden ist die Sportart durch ihre sehr präzise und schnell geschlagenen wirbelnden Stöcke, aber auch durch den Umgang mit Messern und improvisierten Waffen. Wie man sich stetig in der Kampfkunst verbessern kann, das erfuhren die Seminarteilnehmer am Wochenende in der Balver Oreifachtumhalle.

Hier hielt Präsident und Ausbilder Hubert Mayr (Bielefeld) Übungseinheiten für erfahrene Kämpfer und Neulinge ab. Immer wieder sorgte der Ausbilder dafür, dass das Tempo aus den Trainingseinheiten genommen wurde, .. damit sich derunterlegene Kämpfer nicht wie eine Trommel vorkommt", sagt der Organisator der Veranstaitung, der Balver Oswald Hesse.

Die Doce-Pares-Kämpfer können hervorragend mit ihren Stöcken, aber auch mit Messern umgehen. Davon konnten sich die Zuschauer auch bei der Trainerweiterbildung in der Dreifachtumhalle des Schulzentrums überzeugen. "Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden. Deshalb ist es durchaus möglich, dass wir in das Jahresprogramm aufgenommen werden", erklärte Oswald Hesse gegenüber dieser Zeitung.

Doce Pares Eskrima Eröffnungs-Lehrgang in Holzminden

© Copyright by Hubert Mayr and Henrik Gyarmati - www,gyarmati.com, All Rights Reserved, © Impressum