.
Berichte
.
29.02.2004
  Großmeister Dionisio Canete in Bielefeld
 

Großmeister Dionisio Canete in Bielefeld

Trotz einiger Probleme im Vorfeld (Am Freitagmorgen kam die Hiobsbotschaft: Dionisio Canete verpasste seinen Flug, da sein Visum nicht pünktlich zugestellt wurde. Das große Zittern begann und endete dann erst am Abend: Dionisio Canete sitzt im Flieger, alles im grünen Bereich!) konnte der deutsche Bundesverband Doce-Pares-Deutschland e.V. den Präsidenten Dionisio Canete(10. Dan, Philippinen) des Doce Pares Eskrima World am 29.02.2004 zu einem von nur drei Lehrgängen in Europa (die anderen fanden in den Niederlande und in Belgien statt) begrüßen.

Großmeister Dionisio Canete in BielefeldDer Ausrichter, das Bielefelder-Kampfsport-Centrum konnte in sehr kurzer Zeit eine gute Organisation auf die Beine stellen. Denn neben der Halle mussten viele Übernachtungen organisiert werden, da nicht nur TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland, sondern auch Teilnehmer aus den Niederlanden und aus Österreich vom deutschen Präsidenten Hubert Mayr begrüßt werden konnten. Trotz des starken Schneeeinbruches fanden 40 TeilnehmerInnen den Weg zu dem Lehrgang. Für die schlechten Wetterbedingungen konnte recht pünktlich begonnen werden (es gab nur eine Stunde Verspätung).

Großmeister Dionisio Canete in BielefeldDionisio Canete zeigte mit seinem Partner Frans Stroeven (5. Dan, Niederlande – Ausbilder für Europa) einen breiten Überblick über die Techniken des Doce Pares Eskrima. Viele der TeilnehmerInnen staunten nicht schlecht über die Geschmeidigkeit und der Präzision des Großmeisters, der immer hin schon 67 Jahre alt ist. Insbesondere wenn Teilnehmer mit Dionisio Canete selbst trainieren konnten, waren sie von dem Bewegungsgefühl des Großmeisters beeindruckt. Einheitlich äußerten alle: „Er war überhaupt nicht zu spüren und trotzdem konnte er jederzeit alle Bewegungen kontrollieren.“

Nach der Pause wurden schwerpunktmäßig mit Espada y daga und nur mit dem Messer trainiert. Auch hier konnte er alle beigeistern, so dass den TeilnehmerInnen überhaupt nicht bewusst wurde, dass der Lehrgang deutlich überzogen wurde. Mit Begeisterung und guter Laune wurde der Lehrgang mit einem Gruppenbild beendet und alle waren sich einig: Trotz Eis und Schnee hat sich dieser Weg gelohnt!! (Text: Hubert Mayr)
Großmeister Dionisio Canete in Bielefeld

© Copyright by Hubert Mayr and Henrik Gyarmati - www,gyarmati.com, All Rights Reserved, © Impressum