.
Berichte
.
23.03.2003
  Leonora Retuma und Frans Stroeven begeistern in Berlin
 

Trotz gutem Wetter fanden sich am 23. März 2003 begeisterte Kampfsportler um an einem Doce Pares-Eskrima-Lehrgan mit Leonora Retuma, 5.Dan (Philippinen) und Frans Stroeven, 5. Dan (Niederlande) teilzunehmen.

Mit viel Dynamik und Power präsentierten die beiden Lehrgangsleiter in der Sportschule Großmann / Berlin die verschieden Bereiche des Doce-Pares-Eskrima. Mit viel Sorgfalt vermittelten sie Stocktechniken, Messertechniken und waffenlose Techniken. Auch der Bereich Wettkampf wurde von dem niederländischen Bundestrainer Bram Hoogendorn und Marcel van Doogen präsentiert.

Am Ende waren alle TeilnehrerInnen begeistert und waren sich einig: „Bei dem nächsten Lehrgang sind wir wieder dabei!“ (Text: Hubert Mayr)

22.03.2003
  Begeisterte TeilnehmerInnen in Werder / Potsdam
 
Begeisterte TeilnehmerInnen in Werder / Potsdam

27 TeilnehmerInnen besuchten am 22. März 2003 den Doce-Pares-Eskrima-Lehrgang in Werder/Potsdam unter der Leitung von Leonora Retuma, 5.Dan (Philippinen) und Frans Stroeven, 5. Dan (Niederlande).

In angenehmer Atmosphäre in dem Räumen des Fitness Studios Enjoy wurde die ganze Bandbreite des Doce-Pares-Eskrima vorgestellt. Über Einzelstock, Doppelstock, Espada y daga, Meser- und waffenlose Techniken, wurde auch der Formenbereich vorgestellt. Mit Spaß und Freude gingen die beiden Lehrgangsleiter auf die Fragen der TeilnehrerInnen ein, so dass jede/r auf seine Frage eine Antwort bekam.

Begeisterte TeilnehmerInnen in Werder/Potsdam
Auch die Dynamik und Präzision der Techniken waren beeindruckend. Nach 3 ½ Stunden wurden Leonora und Frans mit einem langen Applaus für Ihren Lehrgang verabschiedet. (Text: Hubert Mayr)

Seitenanfang
19.01.2003
  Erster Eskrima Lehrgang in Schwäbisch Hall begeistert!
 
Erster Eskrima Lehrgang in Schwäbisch Hall begeistert!

Zum ersten Mal trafen sich Eskrimabegeisterte aus ganz Deutschland in der Hagenbachhalle des Schulzentrum West. Geleitet wurde der Lehrgang vom amtierenden Vollkontakt-Weltmeister im Stockkampf Bram Hoogendoorm.

Aus Holland mitangereist war Frans Stroeven (5.Dan) Leiter des Europäischen Eskrimaverbandes "Doce Pares International" und Technischer Direktor. Am Sonntag den 19. 01. war es, dank der Unterstützung des in Schwäbisch Hall ansässigen Studienkreises für Selbstverteidigung Budokwai, möglich einige der erfolgreichsten Stockkämpfer Europas zu uns nach Schwäbisch Hall einzuladen.

Die eher unbekannte Kampfkunst Eskrima wird seit ungefähr einem Jahr hier betrieben. Eskrima ist ein phillipinisches Stockkampfsystem, das sich besonders durch die tänzerische Eleganz und kompromisslose Effektivität definiert. Der Sonntag zeigte, dass die Erwartungen der Teilnehmer mehr als erfüllt wurden. Die Meister zeigten rasante Schlagfolgen mit einem oder zwei Stöcken.

Auch im Umgang mit dem Messer konnten die beiden Lehrgangsleiter begeistern. Viele der Teilnehmer kamen auch aus anderen Kampfkünsten, besonders aus dem Ju Jutsu. Über die hohe Qualität der gezeigten Leistungen waren sich am Ende des Lehrganges jedoch alle einig.

Im Anschluss an den Lehrgang fand eine Gürtelprüfung zum Gelbgurt statt, welche die zwei Teilnehmer aus Schwäbisch Hall, Yvonne Maurer und Bodo Herkle, bestanden,sowie fünf Teilnehmer der Kampf-Kunst-Schule Doce Pares aus Schwaigern bei Heilbronn,Arlene Eckert,Walter Nasse,Cemil Yüce,Thomas und Julian Schmidt.

© Copyright by Hubert Mayr and Henrik Gyarmati - www,gyarmati.com, All Rights Reserved, © Impressum