.
Berichte
.
30.11.2002
  1. Bielefelder Stadtmeisterschaft 2002
 
1. Bielefelder Stadtmeisterschaft 2002Am 30.11.2002 fanden in Bielefeld die 1. Stadtmeisterschaft statt. Acht Herren und zwei Damen stellten sich der Herausforderung um die beiden Titel. Ausschreibung als Bild betrachten (PDF Datei)

Michael Nitz und Florian Weydmann vertraten die Farben von Berlin, Yvonne Marckhoff die Farben von Leipzig. Aus Bielefeld traten an Gabi Häger, Achim Busse, Engelbert Walleck, Dominik Adenuga, Henrik Gyarmati, Loge Warren Ytienza und Hubert Mayr.

Bei den Herren wurde in zwei Gruppen á 4 Personen gekämpft, wobei jeder gegen jeden kämpften mußte. Gute Vorrundenkämpfe sorgten für die eine oder andere Überraschung und nicht nur bei den Kämpfen. Auch die Zuschauer waren völlig überrascht, da alle das erste mal einen solchen Wettkampfen sahen, und benötigten einige Kämpfe Zeit, bis der Funke übersprang und das Publikum die SportlerInnen anfeuerten.

Letzt endlich konnten sich in guten und fairen Kämpfen für die Halbfinalkämpfe Dominik Adenuga gegen Loge Ytienza, sowie Florian Weydmann gegen Hubert Mayr qualifizieren. In einer knappen Entscheidung konnte sich Loge Ytienza durchsetzen, mit einem deutlichen Punktsieg ebenso Hubert Mayr. Das Finale hatte trotz der vier Vorrunden kämpfe noch viel Tempo und Feuer. Mit einem knappen Punktsieg konnte sich Hubert Mayr zum ersten Stadtmeister durchsetzen.

1. Bielefelder Stadtmeisterschaft 2002Bei den Damen setzte sich Gabi Häger in einer knappen Entscheidung durch, so daß beide Titel in Bielefeld blieben. KämpferInnen und Zuschauer waren sowohl von den Kämpfen, als auch von der guten Stimmung während der Meisterschaft begeistert und nahmen so viel positive Eindrücke und Motivation mit auf dem Heimweg. (Text: MB)

Seitenanfang
03.10.2002
  Messer-Lehrgang mit Frans Stroeven in Bielefeld
 
Messer-Lehrgang mit Frans Stroeven in Bielefeld
Ausgeschrieben durch Doce Pares Deutschland e.V. und ausgerichtet durch MAYR`S Sport - Fitness - Freizeit - Gesundheit fand unter der Leitung von Frans Stroeven, 5. Dan Doce Pares Eskrima, am 3. Oktober 2002 der erste reine Messerlehrgang statt. Themen des Lehrganges waren die Situationen Messer-Messer, Messer-waffenlos und Messerentwaffnungen.

In allen Bereichen konnte Frans Stroeven mit seiner Leistung beeindrucken und überzeugen. Insbesondere wurde einem vor Augen geführt, warum das Messer als die gefährlichste Nahkampfwaffe gilt. Durch die geschmeidigen und explosiven Bewegungen sowohl in der Verteidigung, als auch im Konter von dem Lehrgangsleiter Frans Stroeven und seinem Trainingspartner Marcelvan Dogen, bekam die Aussage: "Im Messerkampf kann man sich nicht aussuchen ob, sondern nur wo man geschnitten wird" eine ganz neue Qualität.

Messer-Lehrgang mit Frans Stroeven in BielefeldNach rund 3 ½ Stunden wurden die Gäste aus Holland mit viel Applaus verabschiedet, denn nicht nur durch Ihre überzeugenden Techniken sondern auch durch ihre freundliche Art und Weise den Lehrgang zu leiten und Hilfestellungen zu geben, gaben den Ausschlag zu einem erfolgreichen Lehrgang, so dass Doce Pares Deutschland e.V. im Jahresplan 2003 schon wieder einen Termin für einen weiteren Messerlehrgang in Deutschland vorgesehen hat.

© Copyright by Hubert Mayr and Henrik Gyarmati - www,gyarmati.com, All Rights Reserved, © Impressum